Sparkasse Oberland

Die Sparkasse Oberland entstand am 01. April 2017 aus dem Zusammenschluss der Vereinigten Sparkassen im Landkreis Weilheim i. OB und der Kreissparkasse Schongau. Der Sparkassengedanke hat jedoch eine lange Geschichte. Im Lauf der Jahre hat sich die Struktur der Kunden verändert. Aus den Sparern von einst sind Kunden geworden, die ihre Bankgeschäfte über viele Kanäle tätigen: über Internet-Banking, Smartphone-Apps, Telefon-Banking, SB-Automaten und persönlichen Service und Beratung. Die Sparkasse Oberland versteht sich als modernes, aber dennoch der lokalen Tradition verpflichtetes Unternehmen. Mit einer Bilanz-Summe von ca. 2,9 Mrd. Euro, ca. 480 Mitarbeitern und fast 80.000 geführten Girokonten ist die Sparkasse Oberland ein starker Partner und wichtiger Wirtschaftsfaktor. Als öffentlich-rechtliches Institut ist sie dem Gemeinwohl in der Region verpflichtet und engagiert sich für soziale und kulturelle Themen.